Erdbeben in Nepal verursacht schwere Schäden

Gestern Abend ereignete sich im Westen von Nepal ein sehr flaches Erdbeben der Stärke 4,8. Das Epizentrum lag in einer besiedelten Bergregion.Das Erdbeben verursachte Panik unter der Bevölkerung. Zudem wurden schwere Schäden angerichtet. Viele Gebäude, darunter Wohnhäuser und Schulen, sollen eingestürzt sein Viele weitere, unter anderem auch ein Flughafengebäude, wurden

Weiterlesen

terremotos: Spanien und Trinidad

Andalusien:Bei Torreperogil kam es seit gestern Abend wieder zu einer Reihe kleiner Erdbeben. 12 Erdbeben über M 1,5 wurden vom IGN seit gestern Nachmittag registriert. Das stärkste um 15.43 Uhr MEZ mit Stärke 2,7. Wie üblich hatte das Erdbeben nur eine geringe Tiefe, so dass es in Torreperogil mit Intensität

Weiterlesen

Rumänien, Dominikanische Republik und USA

Ein Überblick über die sonstigen Ereignisse der letzten beiden Tage: Rumänien:Ein seltenes Erdbeben ereignete sich heute am frühen Morgen im Donau-Delta. Eine Region mit nur geringer seismischer Aktivität erlebte mit einem Erdstoß der Stärke 4,1 das stärkste Beben seit 32 Jahren. Es hatte eine Tiefe von 8 Kilometern. Es war

Weiterlesen

Torreperogil / Sabiote : Erdbebenschwarm bleibt unerforscht

Seit November wird die Spanische Region Andalusien von einem mal mehr, mal weniger starken Erdbebenschwarm erschüttert. Die stärksten Erschütterungen reichten an Magnitude 4 heran, verursachten in der Epizentralregion um Sabiote und Torreperogil mehr als einmal leichte Schäden und verängstigen die Bevölkerung mit jedem neuen spürbaren ein wenig mehr. Zuletzt vorgestern

Weiterlesen

Starkes Erdbeben in Indien/Bangladesch

Südostasien ist weiterhin seismisch aktiv. Nach diversen Erdbeben in China vergangene Woche gab es nun ein Erdbeben der Stärke 5,5 an der Grenze von Bangladesch und der indischen Region Assam. Das Epizentrum lag in Bangladesch. Nach Angaben vom USGS hatte das Erdbeben eine Tiefe von 37 Kilometern. Daraus resultierend gibt

Weiterlesen