Erdbeben im Norden von Karpathos

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des BerichtesZeitpunkt des Erdbebens (UTC): 26.06.13 ; 16:33:59 UTCMagnitude: 4,0 (THE)Tiefe: 4km(Möglicher) Sachschaden: 0  (geschätzt; siehe Erdbebendatenbank) Weitere Informationen: Das Epizentrum des Bebens lag im Norden er griechischen Insel Karpathos zwischen Kreta und Rhodos. Dort kam es bereits in den vergangenen beiden Wochen zu einer

Weiterlesen

Iran: Erdbeben beschädigt über hundert Gebäude

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des BerichtesZeitpunkt des Erdbebens (UTC): 25.06.13 ; 13:22:23Magnitude: 4.3 (IRSC)Tiefe: 12 kmSachschaden: 2 – 3  (siehe Erdbebendatenbank) Weitere Informationen: 10 Dörfer waren vom gestrigen Erdbeben in der Region Ost-Aserbaidschan nahe der Grenze zur Türkei betroffen. Insgesamt wurden nach vorläufigen Angaben des Roten Halbmondes

Weiterlesen

China: Erdbeben verursachen Zwischenfall in Aluminiumfabrik

In den vergangenen Tagen kam es in einer chinesischen Aluminiumfabrik in der Provinz Guangxi zu einem Zwischenfall, infolge einer Reihe kleiner Erdbeben. Dabei ist Reservoir mit hochgiftigem und umweltgefährdendem Rotschlamm, ein Nebenprodukt der Aluminiumherstellung, gebrochen. Ein erstes kleines Leck trat bereits am vergangenen Montag (17. Juni) Ortszeit auf. Verschlimmert wurde

Weiterlesen

Schweres Erdbeben im Atlantik

Am Mitttelatlantischen Rücken, knapp 1200 Kilometer vor der Küste von Französisch-Guyana, ereignete sich kurz nach Mitternacht MESZ ein schweres Erdbeben der Stärke 6,5. Das Beben war nirgendwo an Land spürbar, eine Tsunamigefahr besteht und bestand nicht. Der Erdbebentyp an einem Mittelozeanischen Rücken ist meist nicht in der Lage Tsunamis auszulösen.

Weiterlesen

Starkes Erdbeben in Costa Rica

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes Zeitpunkt des Erdbebens (UTC): 20:00:36Magnitude (vorläufig): 5,8 (ovsicori), 5,3 (emsc), 5,2 (USGS)Tiefe (vorläufig): 11 km(Möglicher) Sachschaden: 2 (geschätzt; siehe Erdbebendatenbank) Weitere Informationen: Das Epizentrum des Bebens lag im Süden des Landes. Die Region ist dicht besiedelt, nur wenige Kilometer von der Kleinstadt

Weiterlesen