Seismische Aktivität in Italien und Spanien

Teneriffa:Bereits gestern Mittag gab es nördlich von Teneriffa ein Erdbeben der Stärke 3,8 in moderater Tiefe. Das Epizentrum lag etwa 50 Kilometer nördlich von Santa Cruz. (Karte)El Hierro:Im Norden der Insel setzte heute morgen ein Erdbebenschwarm mit Erdbeben bis M 2,1 ein. (Karte)Andalusien:Im Süden von Spanien nahe Gibraltar gab es

Weiterlesen

Yunnan: Erdbeben wird verfilmt

Am 7. September 2012 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 5,6 die chinesische Provinz Yunnan. Infolge dessen, und der vom Erdbeben verursachten Erdrutsche, starben 81 Menschen. 821 wurden verletzt und 7831 Gebäude wurden zerstört. Nun planen chinesische Filmemacher einen Dokumentarfilm, der die Ereignisse dieses Tages zeigen und die Auswirkungen darstellen soll.

Weiterlesen

Island: Zwei Vulkane mit Erdbebenaktivität

An zwei Isländischen Vulkanen kam es heute morgen fast Zeitgleich zu Erdbebenschwärmen. Prestahnukur: Westlich vom Gletschervulkan wurden heute morgen innerhalb weniger Stunden 9 Erdbeben zwischen M 0,9 und 1,9 registriert. Sie fanden in einer Tiefe von etwa 4 Kilometern statt.Askja: Östlich der Caldera gab es kurz darauf  7 Erdbeben zwischen

Weiterlesen

Erdbeben in Algerien

Diesmal ist es keine Fehlmeldung vom EMSC.Im Norden von Algerien ereignete sich um 10.49 Uhr ein Erdbeben der Stärke 4,7, USGS nennt M 4,4 Die spanischen Behörden nennen sogar M 5,3. Das Epizentrum lag direkt unterhalb einer Kleinstadt im Atlasgebirge. Die genaue Tiefe des Erdbebens ist noch nicht bekannt. Abhängig

Weiterlesen

Leichtes Erdbeben im Ruhrgebiet: Dorsten

Um 14.41 Uhr kam es im nördlichen Ruhrgebiet, genauer gesagt im Norden von Dorsten (Kreis Recklinghausen) zu einem Erdbeben der Stärke 2,4. EMSC nennt eine Tiefe von 2 Kilometern. Vermutlich war diese aber geringer, bei dem Beben handelte es sich um ein bergbauinduziertes. Es ist nicht bekannt, dass dieses Erdbeben

Weiterlesen

Erdbeben in Algerien

Um 17.58 Uhr kam es im Nordwesten von Algerien zu einem Erdbeben der Stärke 4,8. Genaue Daten zur Tiefe sind noch nicht bekannt. Das Epizentrum lag nahe der Küste in einer verhältnismäßig dicht besiedelten Region des Landes. In den nächsten Minuten wird vermutlich auch noch die Magnitude korrigiert. M 4,8

Weiterlesen