Moderates Erdbeben erschüttert Samos und Izmir

Griechenland / Türkei – Ein moderates Erdbeben hat am Donnerstagvormittag Teile der östlichen Ägäis erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach vorläufigen Angaben des türkischen Kandilli-Observatoriums vor der Südküste der griechischen Insel Samos. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 4.4. Die Universität Athen gibt das Beben zunächst mit Magnitude 4.3 an.

Weiterlesen »

Mehrere Erdbeben an der Costa Blanca

Zum neuesten Update (26. Juli, 16:44) Spanien – Zahlreiche Touristen und Einheimische an der Costa Blanca in der Spanischen Küstenregion Alicante sind in der Nacht zum Donnerstag von einem leichten Erdbeben erschreckt worden. Das Epizentrum des Erdbebens lag wenige Kilometer vor der Küste der Stadt Calp nordöstlich von Benidorm. Nach

Weiterlesen »

Mehrere Erdbeben am Bergwerk Prosper-Haniel

Bottrop – In der vergangenen Nacht und auch am Mittwoch haben sich am Bergwerk Prosper-Haniel an der Stadtgrenze von Bottrop und Oberhausen mehrere kleine bis leichte Erdbeben ereignet. Mindestens eines dieser Beben wurde von Anwohnern wahrgenommen. Aus Seismologischen Aufzeichnungen ist zu entnehmen, dass seit Mittwochmorgen mindestens sieben Erdbeben mit Magnitude

Weiterlesen »

Starker Erdbebenschwarm vor der Küste von Oregon

USA – Vor der Küste des US-Bundesstaates Oregon wird seit Dienstagmittag ein starker Erdbebenschwarm registriert. Das United States Geological Survey (USGS) hat bislang fünf Erdbeben über Magnitude 4 ausgewertet. Seismologische Aufzeichnungen belegen vor allem nach dem zweiten ausgewerteten Ereignis noch zahlreiche weitere, kleinere Erdbeben. Das erste Ereignis um 14:16 Uhr

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben in Heerlen

Niederlande – Ein leichtes Erdbeben hat am Vormittag den Südosten der Niederlande erschüttert. Nach Angaben des KNMI erreichte es Magnitude 2,4. Das Epizentrum lag auf dem Stadtgebiet von Heerlen und somit nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Das Erdbeben war vermutlich in grenznahen Orten in Nordrhein-Westfalen leicht spürbar.

Weiterlesen »

Starkes Nachbeben in Kermanschah

Iran – Rund neun Monate nach dem schweren Erdbeben in der Iranischen Provinz Kermanschah, bei dem mehrere hundert Menschen ums Leben gekommen sind, hat ein starkes Nachbeben die Region getroffen. Das Geoforschungszentrum Potsdam (GFZ) gibt das Beben am Sonntagmittag (22.) zunächst mit Magnitude (Mw) 5.7 an. Nach Angaben Iranischer Behörden

Weiterlesen »