Magnitude 5.5 bis 7.8: Diese Erdbeben drohen auch in Deutschland

Mindestens 22.000 Menschen starben Anfang der der Woche infolge der Erdbebenkatastrophe in der Türkei und in Syrien. Viele Tote oder Verletzte werden noch unter den Trümmern eingestürzter Gebäude befürchtet. Eine Katastrophe, die die Welt schockiert und gleichzeitig auf das Risiko von unerwartet großen Erdbeben aufmerksam macht. Denn auch andere Teile der Welt, wenn nicht fast alle Teile, können von starken Erdbeben betroffen sein – in naher oder ferner Zukunft. Auch Deutschland hat in seiner Geschichte schon einige starke Erdbeben erlebt, teils welche, die Städte zerstören. Eine unvollständige Übersicht einiger vergangener, potentieller und theoretischer Erdbebenkatastrophen in Deutschland.

Hinweis vom Kooperationspartner

Inhaltsverzeichnis:

1. Magnitude 5.5 in Bielefeld
2. Magnitude 5.5 in Leipzig
3. Magnitude 6.1 in Albstadt
4. Magnitude 6.3 in Garmisch-Partenkirchen
5. Magnitude 6.4 in Düren
6. Magnitude 6.5 in Aachen
7. Magnitude 6.5 in Karlsruhe
8. Magnitude 6.8 im Vogtland
9. Magnitude 7.1 in Köln
10. Magnitude 7.8 im Oberrheingraben

Magnitude 5.5 in Bielefeld

Für viele Menschen in der Region mag dies zunächst unglaubwürdig klingen. Schließlich wurden in moderner Zeit, außer ein paar weniger kleiner Erdbeben bei Paderborn, noch nie Erdbeben registriert. Doch die ältere Geschichte gibt Hinweise auf diese potentielle Bedrohung: Im Jahr 1612 beschädigte ein Beben, das auf etwa Stärke 4.5 bis 5 geschätzt wird, viele Gebäude in Bielefeld. Geht man noch weiter in der Geschichte zurück, stößt man auf ein großes Erdbeben vor 15.000 Jahren, dessen Spuren Brandes et al. (2012) identifiziert haben. Mindestens Stärke 5.5, das die Oberfläche verformt hat und wahrscheinlich auch mit der eiszeitlichen Vergletscherung zusammenhängt. In heutiger Zeit würde dieses das komplett unvorbereitete Bielefeld schwer treffen. Alte Gebäude könnten einstürzen und viele Verletzte und vielleicht Todesopfer unter der erdbebenunerfahrenen Bevölkerung wären die Konsequenz.

Aktuelles aus der Region  Doppelbeben, Warnungen und Istanbul: Wichtige Fragen zur Erdbebenkatastrophe

Quellen:

Brandes, Christian, et al. „Activity along the Osning Thrust in Central Europe during the Lateglacial: ice-sheet and lithosphere interactions.“ Quaternary Science Reviews 38 (2012): 49-62.
EMIDIUS

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.