USA: Das Ende des Erdbebenstaates

USA – Spricht man von induzierten Erdbeben, also solchen, die durch menschliche Aktivitäten ausgelöst werden, sind die US-Bundesstaaten Oklahoma und Kansas in den vergangenen Jahren ein Paradebeispiel gewesen. Dort war es in fast allen Teilen der Staaten das Einpressen von Brauchwasser in Gesteinsschichten, welches ursächlich für die hohe Erdbebenaktivität war.

Weiterlesen

PNG: Schweres Erdbeben an schneller Störung

Zum zweiten mal innerhalb weniger Tage wurde Papua-Neuguinea am Dienstag von einem schweren Erdbeben getroffen. Zum zweiten mal in einem Land, in dem zahlreiche große Störungen, Mikroplatten und Vulkane eine der seismisch aktivsten Regionen des Planeten bilden. Das gestrige Beben (14. Mai 2019) traf die Regionen Neu-Irland und Neu-Britannien im

Weiterlesen

Studie: Wiederholt schwere Erdbeben in Hamburg

Das Abschmelzen der Gletscher in Nord- und Mitteleuropa zum Ende der letzten Eiszeit hat in den vergangenen 10.000 Jahren vielerorts zu schweren Erdbeben geführt. Massive Hebungen der Erdkruste infolge des Gewichtsverlusts ließen vor allem in Schweden und Finnland riesige tektonische Störungen entstehen, die sich bei massiven Erdbeben formten. Jüngere Studien

Weiterlesen

Der Vulkan und das Doppelbeben

Manche Zufälle sind so schön, dass man kaum drum herum kommt, sich einen Zusammenhang zumindest vorzustellen. Da ist diese Studie über magmatische Aktivität in Form von tiefen Erdbeben an einem deutschen Vulkan, die vor einigen Wochen hohe Wellen geschlagen hat und vergangene Woche nach einem Vortrag beim Geologischen Dienst NRW

Weiterlesen

Studie: Erdbeben unter dem Laacher See deuten Magmabewegungen an

Unter dem vulkanischen Laacher See, dem jüngsten großen Eruptionszentrum in der Osteifel, könnte sich Magma bewegen. Dies geht aus einer Studie des Erdbebendienstes Südwest mit dem Deutschen Geoforschungszentrum (GFZ) Potsdam, dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Landeserdbebendienst Nordrhein-Westfalen hervor. Demnach konnten seit 2013 Episoden tiefer, niedrigfrequenter Erdbeben (DLF)

Weiterlesen