Erdbeben erschüttert Marken

Italien – Ein moderates Erdbeben hat in der Nacht zum Dienstag die mittelitalienische Region Marken und angrenzende Gebiete erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag im Südwesten von Marken nahe des Ortes Muccia in der Provinz Macerata. Nach Angaben des Italienischen Erdbebendienstes INGvV erreichte es Magnitude 4.6. Die Erschütterungen waren in

Weiterlesen »

Erdbeben erschüttert L’Aquila

Italien – Bewohner der Italienischen Stadt L’Aquila in der Region Abruzzen sind in der Nacht zu Samstag von einem moderaten Erdbeben aus dem Schlaf gerissen worden. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Lokalisierungen des Italienischen Erdbebendienstes (INGV) im Osten der Stadt, wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Demnach erreichte das Erdbeben

Weiterlesen »

Erdbebenschwarm in Pozzuoli

Italien – Zahlreiche kleine Erdbeben haben in den vergangenen Stunden die Hafenstadt Pozzuoli am Golf von Neapel erschüttert. Mehr als 30 Beben wurden dabei allein zwischen 14 Uhr und 16 Uhr registriert. Nach Angaben des Vesuv-Vulkanobservatoriums erreichte das stärkste dieser Beben Magnitude 2.4. Weitere erreichten Magnitude 1.8 und 1.4. Die

Weiterlesen »

Erdbeben im Süden der Emilia-Romagna

Italien – In Teilen der Italienischen Regionen Emilia-Romagna und Toskana hat ein moderates Erdbeben am späten Montagabend viele Menschen in Panik versetzt. Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben des INGV nahe des Ortes Santa Sofia in der Provinz Forli-Cesana. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 3.9. Der Herd lag in

Weiterlesen »

Erdbebenserie in Norditalien

Italien – Mehrere Erdbeben haben am Sonntag die Region Friaul-Julisch Venetien im Nordosten von Italien erschüttert. Zunächst wurde am Morgen ein Erdbeben mit Magnitude 3.8 aufgezeichnet. Im Tagesverlauf folgten mindestens drei weitere Beben zwischen Magnitude 2.4 und 2.9. Ein zweites größeres Erdbeben ereignete sich am späten Nachmittag um 16:53 Uhr.

Weiterlesen »

Moderates Erdbeben in Friaul

Italien – In der Grenzregion von Italien und Österreich hat sich am Freitagabend ein moderates Erdbeben ereignet. Nach vorläufigen Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien erreichte das Beben Magnitude 4.1. Der Italienische Erdbebendienst (INGV) gibt das Beben mit Magnitude 3.8 an. Demnach liegt die Herdtiefe bei

Weiterlesen »

Nachbeben bei Amatrice

Italien – In der Nacht zu Montag hat seit längerer Zeit wieder ein moderates Nachbeben die Erdbebengebiete in Mittelitalien getroffen. Nach korrigierten Angaben des italienischen Erdbebendienstes INGV lag das Epizentrum des Erdbebens nur drei Kilometer östlich des Ortes Amatrice, wo bei ersten Erdbeben im August 2016 hunderte Menschen ums Leben

Weiterlesen »

Erdbeben nahe Parma

Italien – In der Norditalienischen Region Emilia-Romagna hat sich am Sonntagnachmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Es erreichte nach ersten Angaben des Italienischen Erdbebendienstes Magnitude 4.4. Dabei soll das Hypozentrum in 32 Kilometern Tiefe gelegen haben. Das Epizentrum lag demnach nahe der Stadt Parma am Nordrand des Apennin, etwa 115 Kilometer

Weiterlesen »

Leichtes Erdbeben am Gardasee

Italien – Am Gardasee im Norden des Landes hat am Morgen ein leichtes Erdbeben zahlreiche Anwohner und Urlauber aus dem Schlaf gerissen. Um kurz vor sechs MEZ kam es nach Angaben des Italienischen Erdbebendienstes INGV am Nordufer des Sees zu einem Beben der Stärke 3.1. Besonders um Malcesine und Limone

Weiterlesen »