Schäden nach Erdbeben in Hubei

China – Die Provinz Hubei im Zentrum des Landes wurde am Donnerstagmittag (26. Dezember) von einem moderaten Erdbeben erschüttert. Es erreichte nach Angaben des chinesischen Erdbebendienstes Magnitude 4,9. Das Epizentrum lag im Zentrum der Provinz nahe der Großstadt Yingcheng. Dort und in umliegenden Dörfern wurden nach ersten Überprüfungen durch Behörden

Weiterlesen

Starkes Erdbeben in Afghanistan

Afghanistan – Ein starkes Erdbeben hat am Freitagmittag weite Teile von Zentralasien erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag im Norden von Afghanistan in der Hindukush-Region. Nach vorläufigen Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam erreichte das Erdbeben Magnitude 6.0. Die Erschütterungen waren besonders im Norden von Pakistan deutlich zu spüren. In vielen Orten,

Weiterlesen

Verletzte bei Erdbeben in Sichuan

China – Bei einem starken Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan wurden am Mittwoch mehrere Menschen verletzt. Das Erdbeben ereignete sich nach Lokalisierungen des Chinesischen Erdbebendienstes (CEIC) nahe der Stadt Neijiang, rund 130 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Chengdu. Demnach erreichte das Beben Magnitude 5.2. Die Erschütterungen waren auch in Chengdu

Weiterlesen

Die Mindanao-Erdbebensequenz

Es gibt immer wieder Fälle, bei denen eine Region innerhalb kurzer Zeit von mehreren starken bis schweren Erdbeben betroffen ist. Dabei fallen diese Sequenzen oft nicht in das klassische Vorbeben – Hauptbeben – Nachbeben – Schema, da ihre Magnituden in derselben Größenordnung liegen oder auch die Epizentren weit auseinander liegen

Weiterlesen