Aktuelle Erdbeben in Deutschland

Aktuell: Spürbares Erdbeben in Albstadt, Baden-Württemberg am 27.01.2023

Die neuesten 20 Erdbeben in Deutschland

Datum Zeit Mag Tiefe (km) EMS-98 Ort Kreis, Region Bundesland, Land Daten Erdbebentyp Modus
2023-01-29 10:52 1.20 11.0 1 Ochtendung Mayen-Koblenz Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-27 21:46 2.00 7.0 2 Albstadt Zollernalbkreis Baden-Württemberg LGF tektonisch M
2023-01-23 18:37 1.50 5.9 0 Hilzingen Konstanz Baden-Württemberg SED tektonisch A
2023-01-23 14:17 1.10 6.1 0 Hilzingen Konstanz Baden-Württemberg SED tektonisch M
2023-01-21 19:21 1.00 5.0 0 Schwanau Ortenaukreis Baden-Württemberg LGF tektonisch M
2023-01-21 00:13 2.90 4.0 4 Waldböckelheim Bad Kreuznach Rheinland-Pfalz GFZ tektonisch M
2023-01-20 15:14 1.50 6.0 0 Hilzingen Konstanz Baden-Württemberg LGF tektonisch M
2023-01-18 17:11 1.00 2.0 0 Rohrbach Südliche Weinstraße Rheinland-Pfalz LGB induziert (Geothermie) M
2023-01-17 00:01 1.90 6.3 2 Hilzingen Konstanz Baden-Württemberg SED tektonisch M
2023-01-16 21:57 1.70 14.0 0 Heidenrod Rheingau-Taunus-Kreis Hessen HLNUG tektonisch M
2023-01-16 21:46 2.40 1.8 3 Hilzingen Konstanz Baden-Württemberg SED tektonisch M
2023-01-14 23:54 1.10 10.0 0 Plaidt Mayen-Koblenz Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-14 23:53 2.30 9.0 2 Plaidt Mayen-Koblenz Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-14 23:53 2.20 9.0 2 Plaidt Mayen-Koblenz Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-14 05:33 1.61 4.0 2 Insheim Südliche Weinstraße Rheinland-Pfalz Erdbebennews induziert (Geothermie) M
2023-01-11 14:55:2 1.10 4.0 0 Insheim Südliche Weinstraße Rheinland-Pfalz Erdbebennews induziert (Geothermie) M
2023-01-10 13:09 1.60 4.0 2 Macken Mayen-Koblenz Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-10 11:46 1.90 4.0 3 Rohrbach Südliche Weinstraße Rheinland-Pfalz LGB induziert (Geothermie) M
2023-01-09 10:45 1.70 1.5 3 Bergkamen Unna Nordrhein-Westfalen RUB induziert (Bergbau / Grubenwasser) M
2023-01-08 09:04 1.50 12.0 3 Hardt Westerwaldkreis Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M
2023-01-07 23:12 1.00 12.0 0 Hardt Westerwaldkreis Rheinland-Pfalz LGB tektonisch M

Vollständige Erdbebenliste 2023
Erdbeben nicht gefunden? Hier melden

Anzeige

Hinweise zur Karte:

Aktive Störungen: Dargestellt sind größere aktive Störungen in Deutschland, deren Verlauf bekannt ist. Kleinere Störungen oder solche, die nicht präzise lokalisiert sind, wurden in der Darstellung nicht berücksichtigt. Wichtig zudem: Störungen sind dreidimensional, setzen sich also in der Tiefe fort und können dabei die Einfallsrichtung ändern. Das heißt, dass Erdbeben an Störungen auch abseits des dargestellten Verlaufs auftreten können.
Andere Erdbebenquellen: Gebiete, wo durch anthroprogene oder nicht-tektonische Aktivität Erdbeben ausgelöst werden können. Berücksichtigt sind diese Gebiete mit bekannter Aktivität innerhalb der letzten 10 Jahre.

Welche Erdbeben sind hier aufgeführt?

Hier aufgelistet sind alle Erdbeben über Magnitude 1 in Deutschland sowie alle weiteren, die in Teilen Deutschlands verspürt werden konnten. Steinbruch-Sprengungen oder sonstige künstliche seismische Ereignisse sind in dieser Übersicht nicht aufgeführt. Alle Erdbeben in dieser Auflistung sind von uns manuell auf Echtheit überprüft, das heißt jedes Erdbeben ist auch wirklich ein Erdbeben. Die Erdbebendaten wie Magnitude, Epizentrum und Tiefe stammen vom jeweils genannten Erdbebendienst (vollständige Liste unten) und können nach fortschreitender Auswertung korrigiert werden. Sollte nach Korrektur ein Erdbeben schwächer als Magnitude 1 sein, werden wir es aus Transparenzgründen dennoch in der Liste belassen (Vermerk: "Korrigiert"). Ereignisse mit dem Datenvermerk "Erdbebennews" sind eigene Auswertungen.

Anzeige

Weitere wichtige Hinweise:
Induzierte Erdbeben: Bei induzierten Erdbeben handelt es sich um solche, die durch menschliche Aktivitäten verursacht werden. Dies sind in Deutschland Beben durch Bergbau, Erdgasförderung oder Geothermie-Anlagen. Induzierte Erdbeben unterscheiden sich physikalisch nicht von natürlichen Erdbeben. Anders zum Beispiel seismische Ereignisse durch Sprengungen, die hier nicht aufgelistet sind.
Gerundete Daten: Bei manchen Erdbeben sind (meist aufgrund fehlender Daten) einzelne Werte gerundet. Dies betrifft vor allem die Tiefe. Bei gerundeten Werten wird immer die Tiefe 10 km angegeben.

Hast du ein Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

Anzeige

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    Legende

    Mag: Lokalmagnitude (Richter-Skala) des Erdbebens
    Tiefe: Tiefe des Erdbebenherds (Hypozentrum) unter der Erdoberfläche in Kilometer
    Daten: Erdbebendienst, der das jeweilige Erdbeben lokalisiert und ausgewertet hat. In den meisten Fällen sind nur die Kürzel angegeben (siehe unten)
    Erdbebentyp: Ursprung des Erdbebens (tektonisch, induziert, etc.)
    Modus: Art der Auswertung: Automatisch (A) oder manuell überprüft (M). Automatische Daten können teils mit großer Unsicherheit verbunden sein, besonders im Bezug auf Magnitude und Tiefe.

    Angaben zu Magnitude und Epizentrum entsprechen in der Regel den Daten des unter „Daten" genannten Erdbebendienstes. Bei nachweislich unsicheren oder unbestimmten Herdtiefen wird als Platzhalter „10 km“ verwendet.

    Liste der Erdbebendienste in Deutschland

    BGR: Zentralobservatorium, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
    BNS: Erdbebenstation Bensberg / Universität Köln
    BVEG:Bürgerinfo „Seismisches Messsystem“ (BVEG)
    EBY: Erdbebendienst Bayern
    GDN: Geologischer Dienst NRW, Erdbebendienst NRW
    GEUS: Geologischer Dienst Dänemark
    GFU: Tschechisches Geophysikalisches Institut bzw doi: 10.7914 / SN / WB
    GFZ: Geoforschungszentrum Potsdam
    GOC: Universität Leipzig, Observatorium Collm
    HLNUG: Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
    INS: Geothermiekraftwerk Insheim (DMT)
    KNMI: Koninklijk Nederlands Meteorologisch Instituut
    KOB: Observatoire Royal de Belgique
    RUB: Ruhr-Universität Bochum
    LGB: Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz (Erdbebendienst Südwest)
    LGF: Erdbebendienst Südwest (Erdbebendienst Südwest)
    NED: Erdbebendienst Niedersachsen
    RNS: Universität Straßburg
    RUB: Seismologisches Observatorium Ruhr-Universität Bochum
    SED: Schweizerischer Erdbebendienst
    TSN: Seismologisches Observatorium Thüringen
    ZAMG: Zentalanstalt für Meteorologie und Geodynamik Wien

    Fehler entdeckt? Link kaputt? Fehlende Informationen? Bitte den Mangel über dieses Kontaktformular mitteilen, damit wir das Problem so schnell wie möglich beheben können. Vielen Dank!