Aktuelle Erdbeben im Saarland

Aktuelle Erdbeben im Saarland (Liste)

Datum Zeit Mag Tiefe (km) Intensität Ort Kreis, Region Bundesland, Land Daten Erdbebentyp Modus Breite Länge
2022-01-30 21:07 1.3 1.0 0 Saarwellingen Saarlouis SL LGB induziert (Bergbau) M 49.37 6.87
2021-01-19 22:33 1.7 12.0 0 Mandelbachtal Saarpfalz SL LGB tektonisch M 49.15 7.12
2020-10-24 08:18 1.1 10.0 0 Wadern Merzig – Wadern SL LGB tektonisch M 49.52 6.88
2018-05-31 04:14 1.3 12.0 0 Nalbach Saarlouis SL LGB tektonisch M 49.39 6.76
2018-03-24 08:50 1.3 10.0 0 Kleinblittersdorf Saarbrücken SL LGB tektonisch M 49.12 7.06
2017-07-23 11:57 1.3 10.0 0 Perl Merzig – Wadern SL LGB tektonisch M 51.70 13.22
2016-07-17 13:32 1.6 1.0 2 Saarbrücken Saarbrücken SL LGB induziert (Bergbau) M 49.20 7.02
2014-10-10 01:03 2.0 1.0 2 Saarwellingen Saarlouis SL LGB induziert (Bergbau) M 49.34 6.85
2014-09-15 15:14 2.7 1.0 4 Saarwellingen Saarlouis SL LGB induziert (Bergbau) M 49.37 6.83
2013-05-20 18:50 1.6 1.0 0 Eppelborn Neunkirchen SL LGB induziert (Bergbau) M 49.40 6.96
2011-09-09 14:09 1.8 1.0 2 Heusweiler Saarbrücken SL LGB induziert (Bergbau) M 49.32 6.89

Karte aktueller Erdbeben im SL


Anzeige

Wo und warum gibt es Erdbeben im Saarland?

In der Erdbebengeschichte des Saarlandes gibt es im Grunde nur ein Thema: Bergbau. Wie im Ruhrgebiet und in Ibbenbüren wurde auch im Saarland bis ins 21. Jahrhundert hinein Steinkohle abgebaut. Besonders zur Endphase des Bergbaus waren zahlreiche induzierte Erdbeben die Folge, viele mit Magnitude 2, einige über Magnitude 3. Das große Erdbeben 2008 mit Magnitude 4.1, das in Völklingen viele Gebäude beschädigte und auch Menschenleben gefährdete, sollte das Ende des Bergbaus und damit auch das Ende der Erdbeben einleiten. Inzwischen, nach Stilllegung aller Zechen, ist die seismische Aktivität auf einzelne wenige Beben pro Jahr beschränkt. Aber auch hier, wie im Ruhrgebiet, werden andauernde kleine Beben mit der Anhebung des Grubenwasserspiegels in Verbindung gebracht. Ein erneutes Aufleben der Erdbeben kann in Zukunft somit nicht ausgeschlossen werden und neue spürbare Erdbeben sind weiterhin erwartbar.

Abseits der Bergbaufolgen tritt im Saarland keine nennenswerte Seismizität aus. Einzelne tektonische Erdbeben gibt es, so wie auch in den angrenzenden Gebieten von Rheinland-Pfalz. Historische Beispiele von Erdbeben mit bis zu Magnitude 4 aus den Jahren 1189 und 1357 werden grob im Saarland verortet, könnten ihren Ursprung aber auch außerhalb gehabt haben. Häufiger sind Fernwirkungen von Beben im Oberrheingraben zwischen Mannheim und Straßburg.

Zuständiger Erdbebendienst

Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Anzeige