Moderates Erdbeben im Ruhrgebiet (Haltern am See / Kreis Recklinghausen) – Zeche Auguste Victoria als Auslöser – Stärkstes Erdbeben in Deutschland seit 748 Tagen

Share Button


Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes

Um kurz nach 7 Uhr kam es im nördlichen Ruhrgebiet wieder zu einem deutlich spürbaren bergbauinduzierten Erdbeben. Nach vorläufigen Angaben hatte es Magnitude 3,7. Augenzeugen schrieben uns

20.12.2013 7.05Uhr Haltern Lipprammsdorf-Freiheit . Das ganze Haus ist abgesackt und hat dann 3 mal Heftig geschwungen. Einige Gläser sind vom Tisch gefallen. So was habe ich in den ganzen Jahren noch nicht erlebt. Hatte das erste mal seit über 30Jahren echt Angst das das Haus zusammenbricht.

http://www.seismo.uni-koeln.de/
seismogramme/index.htm

Heute Morgen um ca. 7.10 Uhr hat unser Haus etwas gewackelt so das der Weihnachtsschmuck der an den Fenstern hängt deutlich hin und her geschaukelt ist. Es war deutlich spürbar. Haltern am See, ca. 7.10 Uhr.

Noch sind keine Details über das Erdbeben bekannt. Das Epizentrum lag aber vermutlich zwischen Wulfen und Lippramsdorf, so wie das dortige Beben vor zwei Monaten. Bergbauinduzierte Erdbeben dieser Stärke, wenn M 3,7 denn richtig ist, sind deutlich spürbar und können zu Gebäudeschäden führen. Daher sollten alle Betroffene ihr Haus auf Schäden (Mauerrisse, zerbrochene Fenster, etc) untersuchen.

Zum Schüttergebiet könnten, neben Haltern, Dorsten und deren Vororten (speziell Lippramsorf, Wulfen und Barkenberg), auch Teile von Marl, Herten, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Dülmen gehören.

Nebenstehend ein Seismogramm aus Laupendahl, auf dem das Erdbeben mehr als deutlich zu sehen ist. Der Vergleich mit dem Seismogramm vor 2 Monaten (M 3.0) zeigt deutlich, dass das heutige Erdbeben wesentlich stärker war. Das heutige Beben ist sogar (mit Magnitude 3,7) das stärkste Erdbeben in Deutschland in diesem Jahr.

Update 08.19 Uhr:
Noch immer gibt es keine weiteren Daten zu diesem Erdbeben. M 3,7 stammt vom seismischen Netzwerk SC3. Die lokalen Netzwerke der RuhrUni Bochum, der Erdbebenstation Bensberg und des Geoforschungszentrums Potsdam liefern noch keine Daten. Aber Seismogramm und Zeugenberichte belegen, dass die erste Angabe von SC3 sehr realitätsnah ist.

Update 08.44 Uhr:
Das Erdbeben wurde nun offiziell von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und vom Geoforschungszentrum Potsdam bestätigt. Magnitude 3,5 wird angegeben. Das Epizentrum lag in dem oben auf der Karte markierten Bereich zwischen Marl (Waldsiedlung), Haltern am See (Lippramsdorf) und Dorsten (Barkenberg). Somit ist die Zeche Auguste Victoria der Auslöser für dieses Erdbeben. Dies wurde auch schon vom Betreiber bestätigt.

Auch mit Magnitude 3,5 ist es noch das stärkste Erdbeben, das dieses Jahr in Deutschland registriert wurde.

Update 10.00 Uhr
Das seismologische Institut der Ruhruni Bochum gibt das Erdbeben nun mit Magnitude 3,0 an. Demnach lag das Epizentrum im Stadtteil Eppendorf. Die verschiedenen Epizentren sind in der oben dargestellten Karte eingetragen.

Update 12.25 Uhr
Wie die Ruhrnachrichten berichten, hatte das Erdbeben in Eppendorf eine Schwinggeschwindigkeit von fast 20 Millimetern pro Sekunde. Das entspricht Mercalli Intensität IV und kann im extremfall zu leichten Gebäudeschäden führen. Deutlich schwächer war das Beben in Bergbossendorf mit 6,4 mm/s, Lippramsdorf mit 3,1 mm/s und Haltern-West 2,6 mm/s (Entspricht alles Intensität III). 1,1 mm/s (Mercalli II) wurden in Marl Sickingmühle registriert. In Dorsten Barkenberg und Wulfen war das heutige Erdbeben im Gegensatz zum letzten nicht spürbar.

Update 16.10 Uhr
Keine Meldungen über Schäden!
Ein Blick ins Archiv verrät, dass das heutige Erdbeben das stärkste Erdbeben in Deutschland seit exakt 728 Tagen war. Damals gab es ein Erdbeben der Stärke 3,7 mit Epizentrum in, genau, Haltern am See. Das damalige Erdbeben war bis nach Recklinghausen spürbar.

Habt ihr das Erdbeben gespürt oder gab es sogar Schäden? Schreibt bitte einen Kommentar und teilt eure Erlebnisse.

Beiträge der gleichen Kategorie

Kleine Erdbebenserie in Simmerath Ursprünglicher Beitrag vom 10. Oktober, 09:45 Uhr Simmerath - In der Städteregion Aachen hat sich in der Nacht zu Dienstag ein kleines Erdbeben ereig...
Kleines Erdbeben in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler - Am Westrand von Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich am Vormittag ein kleines Erdbeben ereignet, wie das rheinland-pfälzische Land...
Leichtes Erdbeben in Bottrop Bottrop - Mit dem stärksten Erdbeben seit Monaten zeigt sich am Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop erneut leichte Erdbebenaktivität. Die Ruhr-Universi...
Leichtes Erdbeben erschüttert Hunsrück Kirchberg - Nachdem bereits in den vergangenen Monaten eine erhöhte Aktivität an Mikrobeben verzeichnet wurde, hat sich in der Nacht um 2:36 Uhr das e...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentare sind geschlossen.