Leichtes Erdbeben in Südtirol (Passeiertal) – Spürbar in Brixen und Meran, Weiteres Erdbeben am 14. Januar in Südtirol

Share Button


12.1.2014

Um 21.11 Uhr wurde der Norden von Italien von einem Erdbeben der Stärke 3,1 getroffen. Das Epizentrum lag in Südtirol, nahe der Grenze zu Österreich, etwa 48 km südlich von Innsbruck (Tirol) und 31 Kilometer nördlich von Bozen. Der dem Epizentrum nächstgelegene Ort ist St. Leonhard. Es war in den umliegenden Alpentälern (v. a. im Passeiertal /Meran, Zeugen dort nennen Intensität IV) deutlich spürbar. Schäden sind infolge des Erdbebens nicht zu erwarten.
Es ist möglich, dass es in den kommenden Stunden und Tagen zu spürbaren Nachbeben kommen kann. Diese dürften aber keine Gefahr darstellen.

Update 21.51 Uhr

Karte des Epizentrums

Bei uns ist eine Meldung eingegangen (Siehe Kommentare), wonach das Erdbeben auch in Brixen spürbar war. Dieser Ort liegt etwa 30 Kilometer östlich vom Epizentrum im Eisack-Tal.

Update 21.58 Uhr
Südtirol gehört zu den seismisch inaktivsten Regionen Italiens. Dennoch gibt es gelegentlich kleinere Erdbeben so wie heute. Das letzte größere Erdbeben im Passeiertal traf die Region am 17. Juli 2001. Dieses Beben hatte Magnitude 5.2, damals starben 3 Menschen.

Update 22.03 Uhr
Italienische Medien berichten, dass viele verängstigte Menschen bei der Feuerwehr angerufen haben. Es werden starke Erschütterungen aber zum Glück keine Schäden gemeldet.

Update 22.44 Uhr
Ein Zeuge aus Brixen meldet uns, dass es durch das Erdbeben kurzzeitig zu einem kleineren Stromausfall gekommen ist.
An dieser Stelle ein Dank an alle, die sich bei uns gemeldet haben.

Update 22.59 Uhr
Mittlerweile ist sowohl durch Zeugen, als auch durch Medien bestätigt worden, dass das Erdbeben bis nch Österreich (Raum Innsbruck) spürbar war. Schäden gab es aber auch dort nicht. Der österreichische Erdbebendienst (ZAMG) gibt das Erdbeben sogar mit Magnitude 3.6 an.

Update 14.1 14.45 Uhr:
Heute hat es in Südtirol, aber diesmal weiter Westlich, wieder ein leichtes Erdbeben gegeben. Wie ZAMG meldet fand das Erdbeben um 12.30 Uhr nahe Silandro statt. Das Erdbeben wurde von einigen Personen gespürt, ob es allerdings auch bis nach Österreich spürbar war ist nicht bekannt.

Habt ihr dieses Erdbeben gespürt? Schreibt einen Kommentar und teilt eure Erlebnisse!


Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbeben am Vesuv Italien - Mehrere kleine Erdbeben haben sich in der Nacht zum Sonntag an den Hängen des Vesuvs ereignet. Eines der Beben wurde von Anwohnern umliegend...
Erdbeben nahe L’Aquila Italien - Teile von Mittelitalien wurden am Sonntagabend von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum des Bebens lag nach ersten Angaben zwi...
Moderates Erdbeben in Norditalien Italien - Ein moderates Erdbeben hat am Sonntagabend die italienische Region Emilia-Romagna im Norden des Landes erschüttert. Nach vorläufigen Angaben...
Moderates Erdbeben erschüttert Venetien Italien - In den italienischen Alpen hat sich am Mittwochmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Betroffen war die Region Venetien im Nordosten des La...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentare sind geschlossen.