Erdbeben in Zentralkalifornien

Im dünn besiedelten Osten von Zentralkalifornien kam es in der vergangenen Nacht zu einem moderaten Erdbeben mit Magnitude 4.4. Es wurde anfangs mit Magnitude 4.6 angegeben, später aber heruntergestuft. Das Epizentrum lag knapp 220 Kilometer nordöstlich von Los Angeles. Dort liegt ein geologisches Gebiet, wo die Erdkruste gedehnt wird. Die Folge sind Grabenbildungen, ähnlich der Struktur am Oberrheingraben, sowie häufige schwarmartige Erdbeben und vulkanische Aktivitäten.
Das aktuelle Beben fand an der Southern Sierra Nevada Verwerfung, nahe er Vulkanfelder Coso und Golden Trout Creek statt.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)