Hessen: Magnitude 1.6 in Mühltal und Umgebung spürbar

Share Button

Wir haben eine Meldung erhalten, wonach heute Morgen ein neues Erdbeben in Mühltal (Nieder-Beerbach) südlich von Darmstadt (Hessen) verspürt wurde. Bestätigte Daten zu diesem Ereignis gibt es noch nicht, jedoch deckt sich die Zeugenaussage mit einem erkennbaren Anstieg unserer Seitenzugriffe aus dem Raum Darmstadt.

Der Bericht:

1.6.2014, 6:58h warf mich ein dumpfer Knall aus dem Bett. Das Haus hat sich deutlich spürbar geschüttelt, neue Schäden gab es nicht.

Haben Sie das Erdbeben gespürt? Schreiben Sie uns.

Sobald erste Informationen vorliegen, werden wir diese hier bekannt geben.

Update 08.40 Uhr
Auch in Darmstadt Eberstadt war das Erdbeben spürbar. Zeugenbericht
kurz vor 7:
kein Knall, aber entferntes Grollen + kein Wackeln, eindeutig aus dem Boden.
ca. 10 Minuten später gleiches Grollen ohne Wackeln.“

Danke für alle Einsendungen

Update 08.47 Uhr
Weiterhin keine offiziellen Erdbebendaten. Da beide Orte (Eberstadt und Nieder-Beerbach) nur wenige Kilometer auseinander liegen, vermuten wir Magnitude 2.0 bis 2.4. Beben dieser Stärke werden in der Regel auch nicht sofort erfasst, vor allem Sonntags dauert es meist Stunden, bis Beben dieser Größe manuell bestätigt und gelistet werden. Spätestens morgen sollten aber Erdbebendaten vorliegen. Schäden sind bei solchen Magnituden auf jeden Fall nicht zu erwarten.

Andere Orte, wo dieses Erdbeben spürbar gewesen sein könnte: Malchen, Nieder-Ramstadt, Pfungstadt und Seheim-Jugenheim.

Update 09.53 Uhr
Ein Seismogramm aus der Nähe von Darmstadt bestätigt zumindest, dass das Erdbeben gegen 4.58 UTC echt ist: LINK. Auch das beschriebene zweite Beben 10 Minuten später ist erkennbar.

Update 15.06 Uhr
Zwei weitere Zeugenberichte aus der Region belegen, dass das Erdbeben von einigen Menschen wahrgenommen wurde, aber wohl nur wegen des lauten Knalls, der dem Erdbeben vorausging.


 

Update 2. Juni, 10.10 Uhr
Bis jetzt noch immer keine Erdbebendaten. Dennoch haben wir mal das ungefähre Schüttergebiet auf der Google Karte eingezeichnet. Daraus ergibt sich, dass das Epizentrum wohl wenige Kilometer westlich von Mühltal lag.

Darmstadt Schüttergebiet

 

Update 12.13 Uhr
Magnitude 1.6 wurde bestätigt. Das Epizentrum lag etwa 1 Kilometer nördlich von Mühltal. Das zweite Beben 5 Minuten später hatte M 1.0.


Siehe auch:
Zeugenberichte | Aktuelle Erdbeben in Deutschland | Erdbeben am 17. Mai

[bg_faq_start]

Zeugenberichte zu diesem Erdbeben einblenden

Nieder-Beerbach (Hessen)

Am 1. Juni kurz vor 7 Uhr Grollen, dumpfes entferntes Explosionsgeräusch, leichte Erschütterungen.

Nieder-Beerbach (Hessen)

Sonntag 6:57: tiefes Grollen, davon sind wir aufgewacht; dann hat es gewackelt, aber ohne Knall; bei uns haben dieses Mal die Scheiben geklirrt als würden sie zerspringen. Wir haben nachgeschaut, aber Gott sei Dank war nichts passiert.

Ober-Ramstadt (Hessen)

Mein Sohn und ich sind um 6.58 beide wachgeschüttelt worden (1. Stock und Dachgeschoss im 2. Stock), bei ihm ist ein Playmobilauto ein Stück weit gerollt. Auch die Nachbarn haben das Beben gespürt. Die anderen Beben habe ich stärker gespürt, da war ich aber auch wach…

Mühltal (Hessen)

Das Erdbeben war wieder eins von vielen, aber es war recht stark ich denke 2,9! Am Vatertag gab es auch eins und die Woche davor auch.

Ober-Ramstadt (Hessen)

Im Vergleich zum 17.5. deutlich kürzeres, aber spürbares Beben, etwa um 7:00 Uhr.

Modau (Hessen)

Definitiv war um ca. 7.00 ein Erdbeben zu spüren und auch zu hören. Drei dumpfe Schläge hintereinander im Abstand von jeweils weniger als einer Sekunde.

Ober-Ramstadt (Hessen)

Ich habe das Nachbeben heute um 7 Uhr gespürt, aber wesentlich kürzer und leichter als die beiden anderen, die auch in Rohrbach zu spüren waren.

Nieder-Beerbach (Hessen)

Auch ich habe das Erdbeben Heute Morgen  in Nieder-Beerbach deutlich gespürt

Nieder-Beerbach (Hessen)

Heute morgen um 6,58 Uhr bin ich durch einen lauten, heftigen  Knall aufgewacht.
Und kurz darauf gab es nochmals ein tiefes, kleines Grollen, was aber kaum wahrnehmbar oder erklärbar war.
Dass der erste Knall ein Erdbeben war, war mir sofort klar – es war allerdings bei weitem nicht so heftig wie das vor 3 Wochen. Durch die frühe Uhrzeit haben es wohl nicht sehr viele bemerkt.

Pfungstadt (Hessen)

Ein lauter Knall hat uns um kurz vor sieben aus dem Bett geschreckt. Diesen konnte man auch Spuren. Einige Minuten später dann ein längeres, tiefes Grollen…

Darmstadt-Eberstadt (Hessen)

kurz vor 7:
kein Knall, aber entferntes Grollen + kein Wackeln, eindeutig aus dem Boden.
ca. 10 Minuten später gleiches Grollen ohne Wackeln.”

Nieder-Beerbach (Hessen)

1.6.2014, 6:58h warf mich ein dumpfer Knall aus dem Bett. Das Haus hat sich deutlich spürbar geschüttelt, neue Schäden gab es nicht. [bg_faq_end]

Beiträge der gleichen Kategorie

Kleine Erdbebenserie in Simmerath Ursprünglicher Beitrag vom 10. Oktober, 09:45 Uhr Simmerath - In der Städteregion Aachen hat sich in der Nacht zu Dienstag ein kleines Erdbeben ereig...
Kleines Erdbeben in Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler - Am Westrand von Bad Neuenahr-Ahrweiler hat sich am Vormittag ein kleines Erdbeben ereignet, wie das rheinland-pfälzische Land...
Leichtes Erdbeben in Bottrop Bottrop - Mit dem stärksten Erdbeben seit Monaten zeigt sich am Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop erneut leichte Erdbebenaktivität. Die Ruhr-Universi...
Leichtes Erdbeben erschüttert Hunsrück Kirchberg - Nachdem bereits in den vergangenen Monaten eine erhöhte Aktivität an Mikrobeben verzeichnet wurde, hat sich in der Nacht um 2:36 Uhr das e...
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)