Leichtes spürbares Erdbeben in Konstanz

Am frühen Morgen um 3.35 Uhr ereignete sich in Konstanz, fast im Stadtzentrum, ein leichtes Erdbeben. Erste Daten des Erdbebendienst Südwest geben Magnitude 1.8 an. Demnach lag das Epizentrum im Seerhein im Westen der Stadt. Die Tiefe wird mit 5 Kilometern angegeben.
Der Schweizer Erdbebendienst nennt Magnitude 2.0 mit Epizentrum im Stadtteil Untersee.

Erdbeben dieser Stärke können von einzelnen Personen wahrgenommen werden. Schäden gibt es in der Regel nicht.

Wenn Sie dieses Erdbeben gespürt haben, können Sie es uns hier mitteilen.

Vor allem am Westufer des Bodensees hat es in der Vergangenheit mehrfach moderate Erdbeben gegeben, wobei auch Konstanz teilweise von Erdbebenschäden betroffen war.

Update 16.18 Uhr:
Wir erhielten zwei Zeugenberichte aus Konstanz:

KN-Paradies
Am Freitag, den 27.6.2014 gegen 3:30 Uhr tat es einen heftigen Schlag, als ob etwas Schweres das Haus gerammt hätte. Es gab kein Zittern oder Beben, sondern nur diese Art von Aufprall, der mit einem lauten, dumpfen Geräusch verbunden war. Das Ereignis wiederholte sich in dieser Nacht nicht.

KN-Stadelhofen
27.6.14, 3,37 Uhr
2 Kurze ca 0,1 bis 0,2 sec, oder noch kürzer, lange, wie Explosionen nur ohne Lärm.
Wie wenn Jemand eine schwere Türe kräftig zugeschlagen hätte, nur ohne Schall.
wobei der Zweite in der Intensität schwächer war.

Konstanz

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.