Leichtes Erdbeben in Obergurgl, Tirol

Österreich – Am Morgen um 7.12 Uhr wurde die Grenzregion Österreich – Italien von einem leichten Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum lag sieben Kilometer südlich von Obergurgl im Hauptkamm der Alpen in einer Tiefe von 11 Kilometern. Es erreichte nach Angaben des ZAMG eine Stärke von 3,1. Das Erdbeben war vermutlich bis nach Sölden auf österreicher Seite, und bis nach Meran auf italienischer Seite der Grenze spürbar. Schäden gab es keine.

Tirol und angrenzende Gebiete waren in den vergangen Wochen sehr aktiv. Vor 2 Wochen hat es ein Erdbeben in Südtirol gegeben, vergangenen Donnerstag gab es einen Erdbebenschwarm bei Innsbruck.

Zeugenberichte:

Dorf Tirol (bei Meran)

Noch im Bett gewesen, leichtes Vibrieren um ca 07:15, am 24.03.16 gespürt. Keine Schäden.

[sc name=“Gespürt“]

Neue Bitmap (2)

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.