Weitere Erdbeben und Schäden in China

Yunnan:Nach dem gestrigen Beben mit 8 Verletzten im Süden des Landes gab es heute morgen gegen 6 Uhr MEZ ein weiteres Erdbeben im Süden der Provinz. Es hatte Stärke 4,7 und nach Angaben der chinesischen Behörden eine Tiefe von 5 Kilometern.Dieses Erdbeben verursachte schwere Schäden in der Epizentralregion. 10 Wohngebäude

Weiterlesen

Erdbeben in Grönland

Eine kleine Sensation im ewigen Eis. Im Südosten von Grönland in der Region Kujalleq, ereignete sich um 17.55 Uhr tatsächlich ein Erdbeben der Stärke 5,3, wenn das EMSC mit seinen Daten richtig liegt. Eine Region ohne größere Erdbebenvergangenheit.Das Epizentrum lag an der Mündung eines Gletschers, der die Regionen Kujalleq im

Weiterlesen

Weitere Erdbeben in Sichuan

Nach dem zerstörerischen Beben an der Grenze von Yunnan zu Sichuan bebt es in China weiter. Vor allem Sichuan ist betroffen.Das erste Erdbeben ereignete sich heute morgen im Süden von Sichuan, wie bereits kurz angesprochen. Es hatte Stärke 4,6.Dazu liegen bislang keine Informationen über Schäden vor, Schäden halten wir aber

Weiterlesen

Starke Erdbeben Neuseeland

Die Region Neuseeland zeigte sich in den letzten 24 Stunden besonders aktiv. Kermadec: Bei den dünn besiedelten Kermadec-Inseln kam es um 13.19 Uhr zu einem Erdbeben der Stärke 6,1. USGS nennt eine Tiefe von 34 Kilometern. Auf den nächsten Inseln war es laut USGS mit Intensität IV spürbar. Schäden gibt

Weiterlesen

Drei Erdbeben in Griechenland

Nach dem gestrigen Schock in Mittelitalien hat es in der vergangenen Nacht zwei Mal den Süden von Griechenland getroffen.Das erste Erdbeben ereignete sich um 4.12 Uhr vor der Westküste des Peloponnes. Es hatte nach Angaben des EMSC Stärke 4,9 und eine Tiefe von nur 3 Kilometern. Dieses Erdbeben war im

Weiterlesen