Nachbeben in der Emilia-Romagna

Share Button

Fast ein Jahr ist es her, als ein Starkes Erdbeben der stärke 6,0 den Norden von Italien erschüttert, bei dem Beben starben 7 Menschen, nur 9 Tage später folgt eine erneute Serie von Heftigen Beben die weitere 17 Menschen Töten.

Heute Morgen kommt es um 7.11 Uhr zu einem zwar kleinen, aber Deutlich spürbaren Nachbeben der stärke 3,8. Die Tiefe wird mit 8km angegeben, kurz danach folgte ein weiteres Beben der Stärke 2,7. Das erste Beben wurde wie schon erwähnt deutlich gespürt, Intensität V, über das zweite Beben gibt es keine Berichte, aber dieses war vermutlich auch leicht spürbar. Für die Menschen war es sicherlich ein kleiner Schock, denn die Erinnerungen an den 20. Mai 2012 sitzen immernoch im Gedächtnis.Bisher gibt es noch keine Berichte über Schäden.

_________________________________________________________________________________

Siehe auch:
Schweres Erdbeben im Norden Italiens (20.5.2012)
Wieder Schwere Erdbeben in der Emilia-Romagna

Beiträge der gleichen Kategorie

Erdbeben am Vesuv Italien - Mehrere kleine Erdbeben haben sich in der Nacht zum Sonntag an den Hängen des Vesuvs ereignet. Eines der Beben wurde von Anwohnern umliegend...
Erdbeben nahe L’Aquila Italien - Teile von Mittelitalien wurden am Sonntagabend von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum des Bebens lag nach ersten Angaben zwi...
Moderates Erdbeben in Norditalien Italien - Ein moderates Erdbeben hat am Sonntagabend die italienische Region Emilia-Romagna im Norden des Landes erschüttert. Nach vorläufigen Angaben...
Moderates Erdbeben erschüttert Venetien Italien - In den italienischen Alpen hat sich am Mittwochmittag ein moderates Erdbeben ereignet. Betroffen war die Region Venetien im Nordosten des La...
The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 18 und macht voraussichtlich 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey. Anschließend soll ein Geologie-Studium folgen.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)