Erdbeben im Nordosten von Australien

Ein moderates Erdbeben traf am Sonntag Nachmittag MEZ den Nordosten von Australien. Geoscience Australia gibt es mit Magnitude 5.2 an. Das Epizentrum lag in Bundesstaat Queensland, knapp 300 km nordwestlich von Brisbane. Es ereignete sich in flacher Tiefe von 17 Kilometern.
Das Schüttergebiet des Bebens reichte bis in die dicht besiedelten Küstenregionen, wie Geoscience Australia angibt. Rund um das (dünn besiedelte) Epizentrum muss mit hohen Intensitäten gerechnet werden. Dort können Gebäudeschäden auftreten.

Queensland gehört zu den Regionen Australiens mit relativ niedriger Erdbebenaktivität. Entsprechend ungewöhnlich ist ein Erdbeben dieser Stärke. Zuletzt kam es vor 80 Jahren, im Jahr 1935, zu einem Erdbeben der Stärke 5.4 in Queensland.

Queensland

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.