Erdbebenschwarm zwischen Finnland und Estland

Heute Mittag ereignete sich in der Ostsee zwischen Finnland und Estland ein kleiner Erdbebenschwarm. Innerhalb von drei Stunden, zwischen 13 und 16 Uhr, ereigneten sich 7 Erdbeben zwischen Magnitude 1,6 und 2,2. Die Epizentren lagen am Westende des Finnischen Meerbusens vor der Küste von Finnland und Estland, etwa 100 Kilometer westlich von Helsinki (Finnland) und Tallinn / Reval (Estland). Es ist nicht bekannt, dass diese Erdbeben spürbar waren.
Der Nordwesten von Estland, einschließlich der Regionen vor der Küste, gehört zu den seismisch aktivsten Regionen des Baltikums. Im Jahr 1976 wurde ein Erdbeben der Stärke 4,5 registriert. Auch sonst kommt es dort häufig zu Mikrobeben.

Anzeige

_________________________________________________________________________________

Siehe auch:
Der Osten zittert (4. Dezember 2012)

Anzeige
The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei