Türkei: Schon 2 Verletzte durch Erdbebenschwarm

Seit gestern Abend ereignet sich im Westen der Türkei direkt an der Küste südlich von Izmir ein Erdbebenschwarm. Bislang gab es 22 Erdbeben ab Magnitude 1,7. Drei davon über Magnitude 3. Die Tiefen waren sehr flach, die Epizentren lagen im Stadtgebiet von Kusadasi (64000 Einwohner).
Beim zweiten 3er Beben (M 3,2) um 9.02 Uhr wurde eine Person wegen einer Panikattacke ins Krankenhaus eingeliefert. Eine zweite Person wurde aus dem gleichen Grund nach dem bislang stärksten Erdbeben (M 3,6) um 11.10 Uhr MESZ eingeliefert. Schäden wurden bislang nicht gemeldet.

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei