Griechenland: Mehrere Erdbeben bei Karpathos

Im Norden der griechischen Insel Karpathos, sowie der angrenzenden Insel Saria, ist seit einigen Stunden eine erhöhte Erdbebenaktivität zu verzeichnen. Nachdem es dort vergangene Nacht bereits zu Erdbeben der Stärke 3,8 und 4,0 kam, folgten heute am Tag weitere moderate Erdbeben. Neben Beben der Sätrke 4,1 um 15.02 Uhr MESZ und Stärke 4,2 um 19.16 Uhr gab es weitere Erdbeben um Magnitude 3. Die Tiefe der Erdbeben lag bei etwa 10 Kilometern. Die meisten der Erdbeben waren für die lokale Bevölkerung wahrnehmbar. Schäden gab es nicht.

Anzeige

Die Entwicklung der Erdbeben wird von den Seismologen überwacht. Erst vor einigen Tagen kam es vor der Küste der Nachbarinsel Kreta zu Erdbeben der Stärke 6,2 und 5,9.

_______________________________________________________________________

Anzeige

Siehe auch:
Schweres Erdbeben auf Kreta (15. Juni 2013)

Informationsquelle(n): EMSC, Google Earth

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei