Starkes Erdbeben im Norden von Chile

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes
Zeitpunkt des Erdbebens (UTC): 
2013-07-10 14:32:12.3

Magnitude (vorläufig): 5.7 (Geofon) ; 5.6 (CSN)

Tiefe (vorläufig): 111 km


(Möglicher) Sachschaden: 0  (geschätzt; siehe
Erdbebendatenbank

Weitere Informationen:

Das Epizentrum des Bebens lag in der dünn besiedelten Andenregion Tarapaca im Norden von Chile an der Grenze zu Bolivien und Peru. Es ist nicht mit Schäden zu rechnen.

Anzeige
-->
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei