Erdbeben im Norden von Chile

Um 11.02 Uhr MEZ erschütterte ein Erdbeben der Stärke 5.4 die Grenzregion von Chile und Peru. Es ereignete sich in einer Tiefe von etwa 100 Kilometern. Es war deutlich spürbar, die Behörden haben maximal Intensität IV registriert. Schäden sind dabei nicht zu erwarten.

Anzeige