Mehrere Erdbeben in Los Angeles, Kalifornien


Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes

15. Januar
Ein recht starkes Erdbeben mit Magnitude 4.4 ereignete sich um 10.35 Uhr MEZ im Großraum Los Angeles (Kalifornien). Das Epizentrum lag im Osten der Stadt bei den Vororten Fontana und San Bernadino. Es fand in einer Tiefe von nur 5 Kilometern statt und war deutlich im gesamten Stadtgebiet spürbar, die höchste Intensität nahe des Epizentrums wird mit V angegeben, dies kann leichte Gebäudeschäden verursachen.

Ursprung des Erdbebens ist vermutlich die San Jacinto Verwerfungszone, die parallel zur San Andreas Verwerfung durch San Bernandino und angrenzenden Stadtteilen verläuft

Update 11.14 Uhr
Um 11.07 Uhr wurde ein erstes Nachbeben aufgezeichnet, es hatte Magnitude 2.3.

Update 09.29 Uhr 16. Januar
Ein neues Erdbeben hat am Morgen des Großraum os Angeles erschüttert. Es hatte Magnitude 3.8. Das Epizentrum lag diesmal im Südosten der Stadt im Vorort Corona. Ursache dieses Erdbebens ist die Elsinore Verwerfung. Schäden sind hierbei nicht zu erwarten.

Das gestrige Erdbeben in Fontana hat zu geringen Schäden an einigen Häusern geführt. Zerbrochene Fenster und Risse in Fußböden werden gemeldet.

Update 10.54 Uhr:
Ein Nachbeben des gestrigen Bebens, Magnitude 3.2, ereignete sich vor wenigen Minuten. Es war deutlich in Fontana spürbar.

Update 17. Januar 15.12 Uhr
Am Mittag war erneut ein Erdbeben in LA spürbar. Es hatte nach USGS Angaben Magnitude 2.6. Diesmal betroffen der Stadtteil Sherman Oaks nordwestlich des Stadtzentrums.

Heute vor 20 Jahren wurde der Stadtteil Northridge, ebenfalls im Norden der Stadt, von einem starken Erdbeben mit Magnitude 6.7 getroffen. Es tötete 60 Menschen, verletzte tausende und beschädigte viele Gebäude.

 

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.