Erdbeben schreckt Menschen in Kattowitz auf

Der Bergbau in Teilen von Polen ist immer wieder verantwortlich für signifikante Erdbeben. Vor allem in den letzten Tagen wurden mehrere größere Erdbeben in Schlesien und Niederschlesien registriert, eines sogar über Magnitude 4.0. Viele dieser Erdbeben verursachen auch Gebäudeschäden, einige Städte, wie zum Beispiel Bytom, sind stark betroffen.
MedialeAufmerksamkeit finden diese Erdbeben und die darauf folgenden Schäden nur selten. So wie gestern Abend, als ein Erdbeben der Stärke 3.1 in der Großstadt Kattowitz deutlich verspürt wurde. Nach Angaben von Betroffenen verursachte dieses auch einige Schäden, überwiegend rissige Wände, wie katowice.naszemiasto.pl berichtet. Diese Schäden werden wie immer von den Bergbaugesellschaften entschädigt. Verletzt wurde niemand.

Anzeige
-->
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei