Leichtes Erdbeben nahe Hermagor in Kärnten

Anzeige

Um 16.17 Uhr ereignete sich ein leichtes Erdbeben im österreichischen Bundesland Kärnten. Das Beben mit Magnitude 2.2 hatte sein Epizentrum nahe Hermagor an der Grenze zu Italien, 35 Kilometer westlich von Villach. Nahe des Epizentrums war das Beben mit geringer Intensität spürbar, Schäden sind nicht zu erwarten.

Update: ZAMG gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.4 an, wobei das Epizentrum wenige Meter hinter der italienischen Grenze liegt, 7 km von Hermagor entfernt.

[maxbutton id=“1″]