Erdbebenschwarm nahe Thun (Kanton Bern)

Anzeige

Seit gestern Abend 23 Uhr erschütterte ein Schwarm von kleinen Erdbeben den Schweizer Kanton Bern. Die Epizentren der Erdbeben lagen nahe der Stadt Thun am Thunersee, 30 Kilometer südlich der Hauptstadt. Angefangen hat es mit Erdbeben um Magnitude 1, im Laufe des heutigen Tages wurden die Beben stärker, am Morgen wurde Magnitude 1.7, am Nachmittag Magnitude 1.8 erreicht. Das bisher stärkste Erdbeben mit Magnitude 1.9 ereignete sich um 19.53 Uhr, nach Angaben des Schweizer Erdbebendienstes.

Es ist nicht bekannt, dass eines der Erdbeben spürbar war.