Leichtes Erdbeben in Österreich; Steiermark

Im Österreicher Bundesland Steiermark ereignete sich in der Nacht, um 3.15 Uhr, ein leichtes Erdbeben der Stärke 3.4 wie ZAMG berichtet. Das Epizentrum lag etwa 80 Kilometer südlich von Wien, nahe des Ortes Mürzzuschlag. Dort, sowie in weiteren Orten im Umkreis von etwa 30 Kilometern, war es deutlich spürbar. Aus Wien gibt es keine Berichte über Spürbarkeit. Mit Schäden ist nicht zu rechnen.

Anzeige

 

Haben sie das Erdbeben gespürt? Dann schildern sie uns ihre Erlebnisse.