Frankreich: Moderates Nachbeben in den Alpen

Anzeige

Das stärkste Nachbeben seit dem M 5.2 vor zwei Monaten traf in der vergangenen Nacht die französischen Alpen. Nach Angaben französischer Erdbebendienste hatte das Beben um 3.32 Uhr MESZ Magnitude 3.9. Das Epizentrum lag östlich von Gap nahe der Grenze zu Italien. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Meldungen über Schäden, es wurde aber von vielen Menschen als moderat empfunden.

Beim Hauptbeben im April wurden mehrere Gebäude schwer beschädigt.