Indien: Erdbeben verursacht leichte Schäden in Himachal Pradesh

Ein leichtes Erdbeben mit Magnitude 4.1 traf am Dienstag abend MESZ die indische Region Himachal Pradesh im Nordwesten des Landes. Das Epizentrum lag im Kangra Distrikt. An manchen Orten kam es zu Panik, Menschen rannten auf die Straßen. Verletzt wurde niemand. Betroffene berichte von Rissen in einigen Häusern.

Anzeige
The following two tabs change content below.
Jens ist 25 und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Ab Sommer 2019 ist er in der Katastrophenforschung tätig.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei