Mehrere Erdbeben vor der Küste Süditaliens

Eine Serie leichter Erdbeben hat am Morgen Touristen und Bewohner in Teilen Süditaliens aufgeschreckt. Nach dem ersten Erdbeben der Stärke 3.9 um 6.26 Uhr folgten zwei weitere mit M 2.9 und 3.3. Die Epizentren lagen wenige Kilometer vor der Küste, an der Schnittstelle der Regionen Kampanien, Basilika und Kalabrien. Vor allem in den Touristenorten, darunter Tortora Marina und Marina di Camerota, wurde das Beben deutlich wahrgenommen. Schäden wurden bisher nicht gemeldet.

Anzeige

Italien

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Ab Sommer 2019 ist er in der Katastrophenforschung tätig.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei