Zweites Erdbeben im Osten des Iran – Viele Gebäude zerstört

Nachdem am Samstag ein Erdbeben der Stärke 4.5 in der Iranischen Provinz Khorasan im Osten des Landes mindestens 123 Gebäude beschädigt hat, verursachte ein neues Erdbeben am Morgen neue Schäden. Nach Angaben Iranischer Behörden erreichte das zweite Erdbeben Magnitude 4.4. Es brachte einige der bereis beschädigten Gebäude zum Einsturz. Weitere erlitten (zusätzliche) Schäden. Genaue Zahlen sind zur Zeit nicht bekannt. Rettungskräfte haben die Hilfsmaßnahmen ausgeweitet. Nach ersten Meldungen wurde niemand verletzt.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.