Moderates Erdbeben in Izmir

Seit einigen Wochen ist die Erdbebenaktivität südlich von Izmir an der Westküste der Türkei erhöht. Immer wieder kommt es zu leichten Erdbeben, die teils in der Stadt spürbar sind. Heute morgen war es wieder so weit, diesmal war es stärker als normal.
Der türkische Erdbebendienst nennt Magnitude 4.1. Das Beben mit Epizentrum 20 km südlich der Innenstadt war auf dem gesamten urbanen Gebiet von Izmir wahrnehmbar. Teilweise gerieten Menschen in Panik und verließen ihre Häuser. Meldungen über Schäden oder Verletzte gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Anzeige

 

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei