Pakistan: Panik und Verletzte durch Erdbeben in Nawabshah

Ein kleines Erdbeben erschütterte die Pakistanische Großstadt Nawabshah in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Erdbebendienste haben bisher keine Daten ausgewertet, weshalb weder Magnitude noch Epizentrum des Bebens bekannt sind.
Für die Bewohner der Stadt war das Beben deutlich wahrnehmbar. Viele verließen ihre Häuser aus Angst sie könnten einstürzen. Dabei kam es vielerorts zu panischen Reaktionen.
Nach Angaben lokaler Krankenhäuser wurden dabei mehr als ein dutzend Menschen verletzt, vor allem Frauen und Kinder seien dabei. Todesopfer wurden nicht gemeldet. Feuerwehr und Katastrophenschutz untersuchen zur Zeit Gebäude auf mögliche Schäden. Bisher wurden keine gemeldet.

Anzeige

Im Mai vergangenen Jahres wurde Nawabshah von einer Serie moderater Erdbeben (bis M4.5) erschüttert. Einstürzende Häuser und Wände töteten 2 Menschen, knapp 100 weitere wurden verletzt.
Aufgrund der traditionellen Bauweise kommt es bei Erdbeben in dicht besiedelten Gebieten Pakistans immer wieder zu Schäden.

Nawabshah

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei