Costa Rica: Zwei moderate Erdbeben südöstlich von San Jose

Binnen 10 Minuten erschütterten am Karfreitag zwei moderate Erdbeben weite Teile von Costa Rica. Das erste Erdbeben um 12.32 Uhr Ortszeit (20.32 Uhr MESZ) erreichte Magnitude 4.8. Das zweite um 12.42 Uhr Ortszeit (20.42 Uhr MESZ) hatte Magnitude 5.2. Beide Erdbeben traten in 18 km Tiefe auf, nach Angaben der Costa Ricanischen Erdbeben- und Vulkanologiebehörde OVSICORI.

Das Epizentrum der Erdbeben lag in der Provinz San Jose im Südosten des Landes, etwa 55 km von der Hauptstadt entfernt. Bewohner der Stadt berichten, dass beide Beben mit moderater Intensität wahrgenommen wurden. Aufgrund der relativ geringen Tiefe der Erdbeben sind Schäden in der Nähe des Epizentrums nicht auszuschließen.

San Jose

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.