Starkes Erdbeben auf Zypern

Die bei Touristen beliebte Region im Südwesten von Zypern wurde am Mittwoch Vormittag um 10.25 Uhr MESZ von einem starken Erdbeben erschüttert- Nach Angaben griechischer Behörden hatte es Magnitude 5.5. Der Erdbebendienst von Zypern gibt M5.8 an. Das Epizentrum lag nahe der Kleinstadt Paphos direkt an der Küste des Landes. Es handelt sich um ein Erdbeben, das auf die Subduktionszone vor Zypern zurückzuführen ist, somit lag die Tiefe bei etwa 30 km. Zeugen aus Paphos und Umgebung geben Intensität VI an. Dies kann zu leichten Gebäudeschäden führen.
Auf der gesamten Insel, sowie in Teilen vom Libanon und im Süden der Türkei war das Erdbeben spürbar. Nach Medienberichten wurden nach dem Erdbeben viele Gebäude auf Zypern evakuiert. Teilweise gerieten Menschen in Panik. Größere Schäden wurden nicht gemeldet.

Einige Menschen beobachten infolge der Erschütterungen stehende Wellen (Seiches) in Swimming Pools und ähnlichem, teilweise schwappte das Wasser über den Rand.

Update 16. April
Auch am Morgen nach dem Beben wurden keine großen Schäden gemeldet. In einigen Häusern bildeten sich Risse durch das Erdbeben.

Zypern

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.