Japan: Starkes Erdbeben südlich von Hokkaido

Anzeige

Um 8.01 Uhr MESZ trat ein starkes Erdbeben im Norden von Japan auf. Das Epizentrum lag vor der Küste der Insel Hokkaido. Nach Angaben der Japanischen Meteorlogiebehörde erreichte es Magnitude 5.5 und trat un 70 km Tiefe auf. USGS gibt Magnitude 6.2 an.

Die Intensität des Erdbebens war moderat. In Teilen der Präfektur Aomori im Norden von Honshu wurde 4 erreicht, in Hokkaido maximal 3. Dies führt in der Regel nicht zu Schäden an Wohnhäusern oder Infrastrukturen. Eine Tsunamiwarnung wurde nicht herausgegeben.