Leichtes Erdbeben in Rotenburg (Wümme)

Am Freitagmorgen trat einleichtes Erdbeben im Landkreis Rotenburg an der Wümme auf. Vom Seismischen Messsystem der Firma DMT an den niedersächsischen Erdgasfeldern wurde Magnitude 2.0 gemessen. Das Beben trat um 8.21 Uhr in der Gemeinde Bothel, wenige Kilometer südöstlich von Rotenburg auf. An einer nahe gelegenen Messstation wurde eine Schwinggeschwindigkeit von 0,95 mm/s gemessen, was annähernd Intensität II (Mercalli) entspricht. Damit wurde dieses Erdbeben wahrscheinlich von einigen Anwohnern wahrgenommen. Meldungen über Schäden gibt es nicht und sind bei solch geringen Magnituden auch nicht zu erwarten.
Es ist eines der stärksten Erdbeben, die in diesem vergleichsweise ruhigen Jahr an den niedersächsischen Erdgasfeldern auftraten, und wohl das einzige, was deutlich spürbar war.

Anzeige
-->

Rotenburg

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei