Zwei Verletzte bei Erdbeben auf Hokkaido

Japan – Erneut wurde der asiatische Inselstaat von einem Erdbeben erschüttert. Es ereignete sich um 4.25 Uhr MEZ bzw. Mittags Ortszeit. USGS gibt die Stärke mit 6,7 an. Das Epizentrum lag an der Südküste Hokkaidos in etwa 50 Kilometern Tiefe. Dort und im Norden der Insel Honshu erreichte das Erdbeben Intensität 5-, was zu leichten Schäden führen kann. Bis nach Tokyo war das Erdbeben zu spüren. Die Gefahr eines Tsunamis besteht nicht.
Erst am Montag hat es ein Starkes Erdbeben vor Hokkaido gegeben, dieses blieb aber folgenlos.

Update 07.56 Uhr
In Sapporo wurden beim Erdbeben zwei ältere Frauen bei Stürzen leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Schäden infollge des Bebens wurden bisher nicht registriert. Nahe gelegene Atomanlagen waren nicht betroffen.

[sc name=“Gespürt“]
[sc name=“Save“]

Zeugenmeldungen
Sapporo

14.01.2016, 12:29 Uhr:

leichte Erschütterungen im Erdgeschoss des Hauses, die Vorhänge haben gewackelt, manche Leute auf der Straße haben anscheinend gar nichts gespürt.

Hokkaido

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.