Erdbeben im Wallis

Schweiz – Nahe der Stadt Sitten (Sion) hat sich am Samstagmorgen um 5.49 Uhr ein leichtes Erdbeben ereignet. Der schweizerische Erdbebendienst (SED) gibt es mit Magnitude 2.9 an. Das Epizentrum lag demnach östlich von Sitten, der Hauptstadt des Kanton Wallis, im Tal der Rhone. Die Erschütterungen waren rund um das Epizentrum deutlich spürbar. Zeugen meldeten beim SED Intensität III bis IV. Mit Schäden muss dabei nicht gerechnet werden.

Anzeige
-->

[sc name="Gespürt" ]

Rund um Sitten sowie im gesamten Walliser Rhone-Tal kommt es immer wieder zu leichten Erdbeben. Es handelt sich um die Region der Schweiz mit dem höchsten Erdbebenrisiko. Im Jahr 1946 ereignete sich bei Sitten ein Erdbeben der Stärke 5.8. Dabei kamen mehrere Menschen ums Leben.

Anzeige

[sc [sc name="Save" ]

[sc name[sc name="Maps" lat="46.26" long="7.41" ]v id="ts-fab-below" class="ts-fab-wrapper">The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.