Starkes Erdbeben im Zentrum von Australien

Australien – Eines der stärksten Erdbeben in der Geschichte des Landes ereignete sich am Freitagabend (20.14 Uhr MESZ) in der Region Northern Terretory im Zentrum von Australien. Nach Angaben des Erdbebendienstes von Geoscience Australia erreichte das Beben Magnitude 6.1. Das Epizentrum des Bebens lag in einer dünn besiedelten Wüstenregion, etwa 130 Kilometer westlich des Ortes Uluru (bekannt durch den Ayers Rock). Bereits gestern ereignete sich an gleicher Stelle ein kleineres Erdbeben der Stärke 3.5.

Anzeige

Zur Zeit ist nicht bekannt, wie weit das Schüttergebiet reichte. Da die Epizentralregion praktisch unbesiedelt ist, muss nicht mit größeren Schäden gerechnet werden.

[sc name="Gespürt" ]

Anzeige

Erst vergangene Woche korrigierte Geoscience die Magnituden der stärksten historischen Erdbeben des Landes. Nach den neuen Daten wäre das aktuelle das achtstärkste Erdbeben in historischer Zeit.

Zeugenmeldungen
Yulara
21.05.2016 um ca 4:00 Uhr bewegte sich das Bett einige Male stark hin und her; dabei war ein lautes dumpf rollendes Geräusch zu hören, als würde ein heftiger Donnerschlag durch die Erde fahren! Dieser war ca 10 Sekunden zu hören! Ich befand mich im Desert Gardens Hotel und konnte soweit es mir ersichtlich war keine baulichen Schäden feststellen! Auch an anderen Stellen des Ortes sah ich nichts!

[sc [sc name="Save" ]

[sc name[sc name="Maps" lat="-25.74" long="129.87" ]v id="ts-fab-below" class="ts-fab-wrapper">The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)