Zwei Erdbeben in Stegen (Schwarzwald)

Stegen – Im Schwarzwald, wenige Kilometer östlich von Freiburg im Breisgau, haben sich in der Nacht zu Samstag zwei leichte Erdbeben ereignet. Nach automatischen Lokalisierungen des Erdbebendienstes Südwest lagen die Epizentren der Erdbeben nördlich der Gemeinde Stegen. Beide Erdbeben erreichten Magnitude 1.8. Der Schweizerische Erdbebendienst ermittelte Magnitude 2.2 für beide und lokalisiert den Erdbebenherd in rund 18 Kilometern Tiefe. Die Auswertungen sind vorläufig und noch nicht manuell überprüft.

Anzeige

Wahrnehmungsmeldungen zu diesen Erdbeben haben wir nicht erhalten. Aufgrund der Herdtiefe sind Beben dieser Stärke in der Regel nicht zu spüren.
Diese Erdbeben gehören zu einer Erdbebenserie, die seit mehreren Wochen im Schwarzwald östlich von Freiburg andauert. Beginnend mit einem spürbaren Beben (M2.9) am 4. April in St. Peter kam es an selber Stelle zu zahlreichen Nachbeben. Ein weiteres Beben der Stärke 1.3 ereignete sich am 23. April fünf Kilometer östlich von St. Peter. Die heutigen Erdbeben ereigneten sich fünf Kilometer westlich. Bereits am 24. April ereignete sich an dieser Stelle ein Beben der Stärke 0.7.

 

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei