Erdbebenserie in Mössingen

Mössingen – Zahlreiche kleine Erdbeben haben sich in den letzten beiden Tagen im südlichen Landkreis Tübingen ereignet. Zunächst registrierte der Erdbebendienst Südwest am Donnerstagmorgen zwei Erdbeben mit Magnitude 1.1 mit Epizentrum in Mössingen. Weitere Erdbeben wurden bisher nur von der Universität Straßburg detektiert und die Magnituden entsprechend mit großer Unsicherheit verbunden. Diese ereigneten sich am Donnerstag um 13:43 und am Freitag um 00:23 und 00:25 Uhr.

Anzeige

Bereits in März und April ereigneten sich mehrere kleine Erdbeben in Mössingen. Keines der genannten Ereignisse war spürbar.

Mössingen liegt im nördlichen Bereich der seismisch aktiven Albstadt Scherzone, an der es häufig zu Erdbeben und kleineren Erdbebenserien kommt.

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): seit 12. Dezember

Magnitude: bis 1.1

Tiefe: 12 km

Maximalintensität (geschätzt): nicht spürbar

Schütterradius (geschätzt): --

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums


Größere Karte anzeigen

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu..

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei