Kleines Erdbeben in Liebenau

Liebenau – Im Landkreis Nienburg an der Weser hat sich am Mittwoch ein kleines Erdbeben ereignet. Das Messsystem des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG) lokalisierte das Epizentrum im Nordwesten der Samtgemeinde Liebenau im Ortsteil Pennigsehl an der Grenze zu Borstel, etwa 14 Kilometer westlich von Nienburg. Das Erdbeben erreichte demnach Magnitude 1.7. Ursprung des Bebens ist die Erdgasförderung in der Region.
Wahrnehmungsmeldungen zu diesem Erdbeben liegen nicht vor. Beben dieser Stärke können unter Umständen von einzelnen Personen schwach verspürt werden. Schäden sind jedoch nicht zu erwarten.

Es ist das erste durch Erdgasförderung induzierte Erdbeben in Niedersachsen in diesem Jahr.

Zeugenmeldungen
Pennigsehl
Ziemlich lautes Geräusch, fast wie eine Explosion und der Boden zitterte leicht, aber nur sehr kurz. Vielleicht drei Sekunden. (Intensität III)

. Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 29. Januar, 13:37 Uhr

Magnitude: 1,7

Tiefe: 5 km

Maximalintensität (geschätzt): II

Schütterradius (geschätzt): 3 km

Schäden erwartet: nein

Ursprung: induziert (Erdgasförderung)

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.