Erdbebenserie bei Rastatt

Rastatt – Zwischen Rastatt und Baden-Baden haben sich in den vergangenen Stunden mehrere kleine Erdbeben ereignet. Wie die Universität Straßburg registrierte kam es seit Donnerstagnachmittag zu mindestens drei Erdbeben. Sowohl die Lokalisierung der Epizentren als auch die Bestimmung der Magnitude ist in den vorläufigen Daten mit großer Unsicherheit verbunden, entsprechend sind die Daten mit Vorsicht zu genießen.
Demnach erreichte das erste Beben, das am Nordrand von Baden-Baden lokalisiert wurde, Magnitude 1.5. Ein zweites mit M1.6 folgte am Abend, angeblich östlich von Rastatt. Beben Nummer drei, das bisher stärkste erreichte demnach Magnitude 2.2 und hatte sein Epizentrum südlich von Rastatt.
Es ist wahrscheinlich, dass alle Erdbeben ein sehr ähnliches Epizentrum irgendwo zwischen Rastatt und Baden-Baden haben. Die Stärke der Beben ist wahrscheinlich überschätzt. Dass das dritte Beben deutlich stärker als die vorherigen war, ist anhand der Aufzeichnungen eindeutig.

Wahrnehmungsmeldungen zum dritten Beben um 19:38 Uhr liegen nicht vor. Beben mit Magnitude 2.2 könnten rund ums Epizentrum schwach verspürt werden. Es ist möglich, dass sich die Erdbebenserie in den kommenden Stunden weiter fortsetzt..

Update 22. Mai, 14:49 Uhr
Der Erdbebendienst Südwest hat die drei Erdbeben manuell ausgewertet. Sie erreichten demnach Magnitude 0.8, 0.9 und 1.8. Die Epizentren lagen im Westen von Baden-Baden. Zu weiteren Erdbeben kam es nicht.

. Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 21. Mai, 19:38 Uhr

Magnitude: 2.2 (sehr unsicher)

Tiefe: 10 km

Maximalintensität (geschätzt): --

Schütterradius (geschätzt): --

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.