Kleine Erdbebenserie im Hunsrück

Damscheid / Wiebelsheim – Zum vierten Mal innerhalb von drei Wochen hat sich am Dienstagnachmittag ein leichtes Erdbeben in Hunsrück ereignet. Der Erdbebendienst Südwest lokalisierte das Beben um 16:14 Uhr auf dem Gemeindegebiet von Wiebelsheim im Rhein-Hunsrück-Kreis, etwa 15 Kilometer südlich von Boppard. Das Beben erreichte demnach Magnitude 1.4.
Bereits in den vergangenen Tagen kam es zu mindestens drei weiteren Erdbeben über Stärke 1, darunter eines mit Magnitude 1.5 in der Nachbargemeinde Damscheid am 22. Juli.

Anzeige
Erdbebenserie im Hunsrück
Erdbebenserie im Hunsrück

Keines der bisherigen Beben war spürbar. Entsprechend kam es auch nicht zu Schäden. Kleinere, aber lang anhaltende Erdbebenserien kommen in Hunsrück, Taunus und Eifel immer wieder vor. Sie gehen in der Regel auf tektonische Prozesse zurück und stellen keine Gefahr für die Anwohner dar.

Haben Sie dieses Erdbeben gespürt?

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 28. Juli, 16:14 Uhr

Magnitude: 1.4

Tiefe: ca 10 km

Maximalintensität (geschätzt): -

Schütterradius (geschätzt): -

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums


Größere Karte anzeigen

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu..

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.