Leichtes Erdbeben in Roermond

Niederlande – Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet wurde vergangene Nacht gegen 0:20 Uhr ein leichtes Erdbeben registriert. Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben des Königlichen Observatoriums Belgien südlich von Roermond, 7 Kilometer vom deutschen Ort Waldfeucht (Kreis Heinsberg). Es erreichte demnach Magnitude 2.0. Bereits um 23:26 Uhr kam es zu einem Vorbeben mit Magnitude 1.2.


Da sich beide Erdbeben in einer Tiefe von rund 15 Kilometern ereigneten, ist es unwahrscheinlich, dass sie von Anwohnern verspürt wurden. Sie ereigneten sich fast exakt an gleicher Stelle wie das Roermond-Erdbeben 1992.

. Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 19. September, 0:20 Uh

Magnitude: 2.0

Tiefe: 15 km

Maximalintensität (geschätzt): -

Schütterradius (geschätzt): -

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.