Leichtes Erdbeben im Bodensee

Deutschland / Schweiz – Mitten im Bodensee hat sich kurz nach Mitternacht ein leichtes Erdbeben ereignet. Nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes erreichte dieses Erdbeben Magnitude 2.1. Der Erdbebendienst Südwest bestimmte Magnitude 1.9. Beide Auswertungen sind zunächst vorläufig.
Das Epizentrum lag nach SED-Angaben etwa 8 Kilometer südlich von Friedrichshafen, bzw. 8 km nördlich der schweizerischen Ortes Arbon. Langenargen (BW) und Romanshorn (Thurgau) liegen jeweils sechs Kilometer entfernt.

Zunächst ist unklar, ob das Beben an den umliegenden Ufern verspürt wurde. Die Stärke und die Entfernung lassen dies offen. Schäden infolge des Bebens sind jedenfalls nicht zu erwarten.

Update 10 Uhr
Nach manueller Auswertung bestätigt der SED Magnitude 2.1, korrigierte die Tiefe allerdings auf rund 8 Kilometer.

. Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 29. Oktober, 00:12 Uhr

Magnitude: 2.1

Tiefe: 8 km

Maximalintensität (geschätzt): II

Schütterradius (geschätzt):

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.