Erdbeben in Mettingen am 13.12.2020

Mettingen – Zeugen meldeten uns, dass am Sonntagabend um 17:40 Uhr ein neues Erdbeben in der ehemaligen bergbauregion Mettingen verspürt worden ist. Daten zum Erdbeben liegen noch nicht vor. Das Epizentrum lag mutmaßlich wie bei den vorherigen Beben zwischen Mettingen und Ibbenbüren.

Das letzte verspürte Erdbeben in Mettingen ereignete sich am 27. November und erreichte Magnitude 1.7. Grund für die erhöhte Aktivität ist, wie in Hamm im östlichen Ruhrgebiet, der kontrollierte Anstieg des Grundwassers infolge des Schließens der Bergwerke.

Wird aktualisiert, sobald weitere Informationen verfügbar sind…

GEOFON Data Centre. (1993). GEOFON Seismic Network. Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ. https://doi.org/10.14470/TR560404

Zeugenmeldungen
Mettingen
Um 17:41Uhr war ein deutlicher erdstoss zu spüren
Gläser im Schrank waren stark am klappern.
Mehrere Nachbarn haben es auch deutlich gespührt. (Intensität IV)

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): “13.

Magnitude: ““

Tiefe: ““

Maximalintensität (geschätzt): “III“

Schütterradius (geschätzt): ““

Schäden erwartet: “nein“

Ursprung: “induziert

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.